Sonntag, 21. September 2014

Die irren Verknüpfungen von RT

Max Keiser, amerikanischer TV-Star bei RT, interviewt  in New York den Berliner Verschwörungstheoretiker Lars Mährholz. Ganz gewiss kein Zufall, haben doch RT und Ruptly die von Mährholz und seinen Kumpanen organisierten Mahnwachen schon frühzeitig unterstützt.
Auf der anderen Seite zeigt das natürlich auch, in welchem Sumpf die russische Propaganda wühlen muss, um Menschen zu finden, die bereit sind den gewünschten Unsinn abzusondern. Dass ein Mann wie Keiser sich mit einem Mährholz abgeben muss hat schon was. Allerdings hat auch Keiser ein Ding an der Klatsche. Bei Alex Jones gibt er folgendes zum Besten:"MAX KEISER TALKS ABOUT 911 BEING AN INSIDE JOB".


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen